Heckenpflanzen: Tipps zur Auswahl

Wie viele Pflanzen benötige ich pro Meter Hecke ?
Sie benötigen je nach Sorte und Größe etwa 2-4 Pflanzen pro Meter.
Die genaueren Angaben für jede Sorte und Größe finden Sie jeweils bei der Pflanzenbeschreibung.

 

Welchen Unterschied gibt es zwischen Hainbuche und Buche ?

Die Hainbuche (Carpinus Betulus) wächst stärker, verliert allerdings das Laub bis Monat Dezember.

Hainbuche / Carpinus Betulus (Laub)

Die Buche (Rotbuche, Fagus Sylvatica) hat zwar die gleiche Blattform, ist aber glänzender und behält das trockene Laub bis April.

Neben der Rotbuche gibt es noch die tiefrote Blutbuche (Fagus sylvatica purpurea), die einen schönen Farbkontrast in den Garten bringt.

Fagus purpurea / Blutbuche Laub

 

Wie pflege und schneide ich am besten ?
Die meisten Sorten sollten vor dem Pflanzen um ein Drittel gekürzt werden. Durch den Neuaustrieb wird die Verzweigung gefördert und die Hecke wird dichter.

Grundsätzlich sollen alle Hecken Ende Juni mit der Heckenschere in Form geschnitten werden.

Hecken müssen in der Regel nur im ersten Pflanzjahr gegossen werden, je nach Witterung ebenso im zweiten Jahr. Danach ist das Wässern nicht mehr notwendig.

Die Hecken sollen frei von Gras oder Unkraut sein, um unnötige Konkurenz nach Wasser und Nährstoffen zu vermeiden.

 

Welche Kirschlorbeer sind wofür empfehlenswert ?
Als stark wachsende Sorten sind Novita und Caucasica zu empfehlen. Mit diesen Sorten erreicht ihre Hecke schnell die Wunschgröße.

Etwas langsamer wachsend aber dicht und sehr frosthart sind die Sorten Herbergii und Diana. Vorteil hier ist der verringerte Pflegeaufwand.
Hier eine weitere Übersicht unserer Kirschlorbeersorten.

 

Welche Heckenpflanze passt am besten zu Haus und Grundstück?
Bei der Wahl der Heckenpflanze stehen Ihnen zahlreiche Sorten zur Auswahl.

Wie finden Sie heraus, welche Heckenpflanze am besten zu Ihrem Haus und Grundstück passt, bzw. ihrem Geschmack entspricht?

Wir empfehlen, sich bereits bestehende Hecken in der Umgebung anzusehen und diese in den Eigenschaften zu vergleichen.
Informieren Sie sich bspw. weiter auf unserer homepage oder anderweitig im Internet.
Welche Erfahrungen hat Ihr Bekanntenkreis?

Für sommergrüne Laubhecken, die im Winter ihr Laub verlieren, bieten wir Rotbuche, Blutbuche, Hainbuche sowie Feldahorn an.

Für immergrüne Laubhecken bieten sich Kirschlorbeer, Ilex, Bambus und Liguster (verliert das Laub im Winter teilweise) an.

Soll es eine immergrüne Nadelpflanze sein? Als immergrüne Nadelpflanzen empfehlen wir unsere Taxus- und Thuja-Sorten.

Für niedrige Hecken empfehlen wir blühende Sträucher wie den Spierstrauch (Spiraea Anthony Waterer) oder den Fünffingerstrauch (Potentilla).
Daneben gibt es den niedrigen Kirschlorbeer Otto Luyken oder Liguster Lodense, die Heckenmyrte sowie natürlich Buxus und Eibe (Taxus).
Weiter das Grossblumige Johanniskraut (Hypericum "Hidcote Gold") und den weiß blühenden Maiblumenstrauch (Deutzia gracilis).

 

Welche sommergrünen Heckenpflanzen sind empfehlenswert ?
Wir empfehlen Hainbuchen, Buchen und Blutbuchen sowie Feldahorn für sommergrüne Hecken und Sichtschutz.

 

Welche immergrünen Heckenpflanzen können Sie mir empfehlen ?
Als Koniferen sind alle Thuja Sorten (Smaragd, Brabant, Columna), alle Eiben sowie Bambus zu empfehlen.

Bei Laubgehölzen sind Kirschlorbeer, Liguster und Ilex zu benennen.

 

Welche niedrigen Hecken können Sie empfehlen?
Für Steinwälle sind die Rosensorten Rosa rugosa bzw. niedrig bleibende Sorten wie Rotes Meer gut geeignet

Für niedrige Hecken sind auch die blühenden Sträucher wie der Spierstrauch -Spiraea Anthony Waterer- oder der Fünffingerstrauch (Potentilla) geeignet.

Daneben empfehlen wir den niedrigen Kirschlorbeer Prunus Otto Luyken oder Liguster Lodense, die Heckenmyrte sowie natürlich Buxus und Eibe.

Preise inklusive Mwst. und zzgl. Versandkosten